BOLLFILTER geht nach Frankreich.

Am heutigen Tag, dem 01.10.2020 schlägt BOLL & KIRCH ein neues Kapitel im Ländermarkt Frankreich auf.

Mit der gegenwärtig durchgeführten Eintragung der neugegründeten BOLLFILTER France im französischen Handelsregister wächst die Konzernfamilie um eine weitere 100 %ige Tochtergesellschaft. Gleichzeitig verschwindet damit einer der markantesten weißen Flecken von der BOLLFILTER Landkarte.

Die Gründung ist der letzte logische und konsequente Schritt einer Entwicklung und eines Projektes, das bereits im Sommer 2017 begann. Seinerzeit fasste man den Entschluss, sich zwei Jahrzehnte nach dem Verkauf der Minderheitsbeteiligung an einen französischen Händler wieder näher mit dem französischen Markt zu beschäftigen. Eine eingehende Marktanalyse, die kontinuierlich über zwei Jahre hinweg weiterentwickelt wurde, zeigte schnell, dass die heute sechstgrößte Volkswirtschaft der Erde als große und klassische Industrienation für BOLL & KIRCH in nahezu allen Bereichen mehr Potential bieten würde als bis dato abgeschöpft wurde. Der Schlüssel um eben dieses Potential zu heben, ist, wie in vielen anderen wichtigen Ländermärkten auch, eine eigene Tochtergesellschaft, welche sich um den Vertrieb der technisch sehr erklärungsbedürftigen Produkte kümmert. Nur durch einen lokalen, kundenorientierten und den Marktverhältnissen angepassten Vertrieb können stetige, langfristige und ganzheitliche Erfolge erzielt werden.

Mit der Neugründung übernimmt BOLL & KIRCH von nun an die volle Verantwortung für das Vertriebsgebiet, welches neben Festland-Frankreich auch sämtliche französische Inseln und Überseegebiete sowie Monaco umfasst. Man schafft die nötigen Rahmenbedingungen, um den strategischen und operativen Vertrieb in Frankreich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erfolgreich gestalten zu können.

Eine sorgfältige Standortanalyse im letzten Jahr zeigte, dass der Großraum Lyon am besten für die Vertriebs- und Geschäftsaktivitäten der BOLLFILTER France geeignet ist. Die günstige Lage inkl. bester nationaler und internationaler Verkehrsanbindung und die Nähe zu historisch wichtigen Kunden sowie die allgemeine Wichtigkeit als einer der größten Industriestandorte Frankreichs gaben den Ausschlag für die Entscheidung. Die BOLLFILTER France hat ihr Zuhause hier im strategisch günstig gelegenen Genas, 20 km östlich von Lyon, gefunden.

Die letzten drei Monate dieses Jahres werden nun für den Aufbau der notwendigen lokalen Infrastruktur und die Schulung des Personals vor Ort benötigt, bevor man dann ab Januar 2021 vollumfänglich als eigenständige Tochtergesellschaft handeln und agieren kann.

Die strategische Investition zeigt, dass BOLL & KIRCH auch in einem derzeit sehr schwierigen Markt- und Unternehmensumfeld weiterhin am langfristigen Unternehmenserfolg arbeitet und bereit ist, neue Wege zu gehen.