Condition Monitoring für BOLL FineFilterUnits

 

BOLL & KIRCH und die Firma senseering arbeiten gemeinsam am Projekt „Condition Monitoring“. Beim „Condition Monitoring“ geht es darum, den Betriebszustand einer BOLL-Membrananlage kontinuierlich zu überwachen und kritische Prozessparameter zu visualisieren.

Es werden ununterbrochen Daten gewonnen, gesammelt übertragen, ausgewertet und verglichen. Dazu werden physikalische Größen, beispielsweise Temperaturen, Geschwindigkeiten, Drücke oder Schwingungen gemessen und die so ermittelten Werte analysiert. Das „Condition Monitoring“ hilft dabei, die Membrananlage besser zu verstehen, Veränderungen, wie zum Beispiel fortschreitende Abnutzungserscheinungen an einzelnen Komponenten schneller zu bemerken und die Wartung der Anlage besser koordinieren zu können.

Mit dem Verfahren wollen wir sowohl die Effizienz der Membrananlage als auch die Sicherheit erhöhen. Die Firma senseering bietet BOLL & KIRCH die IoT-Plattform, als Basis, um eine Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) zwischen intelligenten Sensoren und Geräten zu ermöglichen.