Getty Images

Membranen-Schutz für kontinuierliche Filtration

Die BOLLFILTER Automatik werden installiert, um Rohwasser zu filtern und die empfindlichen Membranen zu schützen. Sie werden im Wechselbetrieb eingesetzt, um eine kontinuierliche Filtration zu ermöglichen.

Referenz im Schutz von Trinkwassermembranen in der Wasseraufbereitungsanlage in Yorkshire

Es wurden Vorsiebe BOLLFILTER Automatik installiert, um die Membrananlage zu schützen und zu verhindern, dass Partikel in die empfindlichen Membranfilter eindringen und diese verstopfen oder beschädigen.

Der Standort umfasst eine hochmoderne Trinkwasser-Filtrationsanlage mit Membranschutz.Die vier Primärmembranreihen sorgen für eine Endfiltration mit einer Porengröße von 150000 Dalton (0,05 μm). Dieser Filtrationsgrad ist in der Lage, sogar winzige Cryptosporidium-Oozyste (Eistadium) zu entfernen. Dabei handelt es sich um eine Zyste mit einer befruchteten Eizelle, die von einem parasitären Protozoon – z. B. Malariaparasiten – gebildet wird, die sich nicht mittels herkömmlicher Chlordesinfektion beseitigen lassen.

BOLLFILTER automatics as membrane protection

Referenz im Schutz von Tauchmembranen für Trinkwasser der Kläranlage von Bristol Water in Banwell.

Die Kläranlage in Banwell ist für den unbemannten Betrieb ausgelegt. BOLLFILTER Automatik eignen sich aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, Selbstreinigungsfunktion und minimalen Wartungsaufwand hervorragend für den Schutz von Tauchmembraninstallationen.

Das kontinuierliche Memcor-Ultrafiltrationssystem (CS) sorgt für eine Barriere gegen Cryptosporidium, andere Bakterien und Schwebstoffe und umfasst sechs Racks mit Tauchmembran-Filtrationszellen, in denen jeweils 240 einzelne Membranmodule enthalten sind. Rohwasser wird durch die Membranzellwände und durch dünne Röhrchen in den einzelnen Zellen nach oben geleitet, um eine Filtration von 0,1 μm zu ermöglichen, was durch eine automatische Rückspülung zur Aufrechterhaltung der Filtrationsleistung unterstützt wird.

Schutz für DAF-Sättigungssystem einer Entspannungsflotation

Referenz:Wasseraufbereitungsanlage Lound

Die Wasseraufbereitungsanlage Lound von Essex & Suffolk Water verfügt in seinem Klärwerk in Lound, Suffolk, über eine Entspannungsflotationsanlage, die ergänzend zu einem herkömmlichen System mit Langsamsandfiltern und Standschnellfiltern betrieben wird.

Die Anlage wurde mit einem BOLLFILTER Automatik Typ 6.18 ausgestattet, um Feinpartikel aus dem Wasser zu entfernen, bevor es zur Wiederverwendung in das Luftsättigungssystem zugeführt wird. Die zwei BOLLFILTER, die beide für den separaten oder parallelen Betrieb mit dem gesamten Volumenstrom ausgelegt sind, besitzen ein lokales Steuerungssystem, das mit dem Hauptkontrollraum der Anlage und mit der automatischen Alarmeinrichtung verbunden ist.Dank der automatischen Rückspülung können die Filter im Dauerbetrieb ohne Notwendigkeit einer regelmäßigen Reinigung oder Wartung eingesetzt werden.“

Automatischer Vorfilter für Nitratentfernungsanlage

Chemische Elemente wie Nitrat und Arsen können natürlich im Grundwasser vorkommen.Eine Nitratentfernungsanlage verfügt über Behälter mit Ionenaustauschharz, um Nitrate aus Rohwasser zu entfernen. Dabei ist es unerlässlich, dass sämtliche Partikel wie Sand oder Körner aus dem Wasser beseitigt werden, um eine Beschädigung der empfindlichen Harzperlen und das Risiko von Verstopfungen zu verhindern.

Referenz in einer Nitratentfernungsanlage

Der BOLLFILTER Automatik, dessen Rückspülfunktion regelmäßig bzw. bei einem Druckverlust eingeschaltet wird, verhindert mögliche Verstopfungen in der Nitratentfernungsanlage Far Baulker.

Die Nitratentfernungsanlage Grimsbury vertraut BOLLFILTER beim Schutz von Ionenaustauschsystemen vor möglicher Verstopfung oder Beschädigung durch Feststoffe.

Die Konzipierung von BOLLFILTER Automatik mit Selbstreinigungs- und Rückspülfunktion gewährleistet einen effizienten Betrieb und eine lange Lebensdauer ohne Notwendigkeit einer regelmäßigen Reinigung oder Wartung. Daher sind sie sogar für den unbemannten Betrieb hervorragend für den Schutz von Wasseraufbereitungsanlagen geeignet.Durch den Einbau des Systems BOLLFILTER Automatik zur Entfernung von Nitrat oder Arsen mittels Ionenaustausch wird die Haltbarkeit des Harzes in den Behältern verlängert und der Bedarf einer Rückspülung des Harzes verringert. 

BOLLFILTER werden in der Nitratentfernungsanlage mit Ionenaustauscher Isleham als Vorfilter installiert, um die internen Komponenten vor Verschmutzung zu schützen.

Donwloads

Air Flotation
Earth Tech Engineering relies on BOLLFILTER ▶ "BOLLFILTERs were specified for this site as their self-cleaning method was ideal for this application" - Richard Horton
Anglian Water
Anglian Water relies on BOLLFILTER ▶ Anglian Water use BOLLFILTER to provide maintenance and repair for all of the BOLLFILTER NRP Protection Systems ▶ Find out more!
Membrane Protection at Yorkshire Water
Yorkshire Water relies on BOLLFILTER ▶Eleven BOLLFILTER Automatic units prevent particles reaching the sensitive membrane filters with risk of blockage and damage
Membrane Protection at Bristol Water
Bristol Water relies on BOLLFILTER ▶ Three BOLLFILTERs Automatic Type 6.18 SUC filters operate duty/duty/standby to provide continual filtration down to 500 micron
Nitrate Removal
Christ Kennicott Water Technology Ltd. relies on BOLLFILTER ▶  The skid-mounted systems incorporate BOLLFILTERs to provide particulate removal ▶ Read more!
NSAF Filtration
Thames Water relies on BOLLFILTER ▶ A BOLLFILTER System has been installed to protect a new NSAF plant ▶ system operates continually ▶ Find out more!
aquaBoll®
Individual platform concept ✓ Minimal operating costs ✓ Adaptive filtration configurations ✓ Multi-part housing construction ✓ Various housing materials ▶ Find out more!
BOLLFILTER Automatik Typ 6.18
Chemical and petrochemical industry ✓ Sewage treatment plants ✓ Paper industry ✓ Offshore industry ✓ Mining ✓ Automobile industry ✓ Steelworks ▶ Many more!
Filtrationslösungen für Abwasser- und Wasseraufbereitungsanlagen
Filtration specialist: BOLL & KIRCH ▶ Sewage- & water treatment ▶ Wastewater treatments ▶ Drinking water plants ▶ Desalination plants ▶ Application-optimised filtration solutions guaranteed

Sie möchten mehr erfahren?

Frank Zichel Head of Water Filtration 0049 2273 562 233