Tropfenabscheider

Demister und Zyklon als Vorabscheider

Tropfenabscheider wie ein Demister oder ein Zyklon dienen zur Abscheidung von Flüssigkeitstropfen aus strömenden gasförmigen Medien und werden bei der Filtration von Gas eingesetzt.

Hierbei dient der Demister als Vorabscheider, wenn das flüssige Gas besonders stark verunreinigt ist. Feststoffe können dagegen nur bis zu einem bestimmten Anteil in der Flüssigkeit abgeschieden werden. Daher kommt dieser Tropfenabscheider vor allem bei Umschaltfiltern zum Einsatz. Demister sind darüber hinaus besonders unempfindlich gegenüber Änderungen der Betriebsbedingungen wie Druck und Volumenstrom.

Der Zyklon dient ebenso wie der Demister als Vorabscheider bei zu erwartender hoher Verunreinigung des Gases. Der Zyklon scheidet sowohl hohe Feststoffgehalte wie auch hohe Feuchtigkeitsgehalte ab. Der Abscheidemechanismus beruht dabei auf der Zentrifugalkraft, welche die Partikel an die Außenwand des Zyklons befördert.

Wie funktionieren Tropfenabscheider?

Demister

Bei einem Demister ist der hauptsächliche Abscheidemechanismus der Trägheitseffekt. Gute Abscheideleistungen werden bei Tropfenabscheidern über mehrmaliges Umlenken der Gasströmung im Demister erreicht. Bei der Tropfenabscheidung strömen die Tröpfchen durch das Drahtgestrick. Aufgrund des Trägheitsmomentes prallen sie auf die Drahtoberfläche und sammeln sich dann an den Knotenpunkten der Drahtgestricke. Die gesammelten Flüssigkeitströpfchen fallen dann als größere Tropfen herunter, wo sie gesammelt werden.

Die Auslegung des Demisters ist neben den Betriebsbedingungen wie Volumenstrom auch abhängig von der Partikelart, dem abzuscheidenden Medium und der geforderten Abscheideleistung.

Zyklon

Um auch relativ kleine und leichte Partikel abzuscheiden ist eine schnell rotierende Gasströmung notwendig. Bei dieser Form des Tropfenabscheiders wird sie durch eine entsprechende Einleitung des Gases in den Zyklon erreicht. Die Partikel strömen nach der Abscheidung an der Zykloninnenwand nach unten in einen zusätzlichen, abgetrennten Sammelbehälter. Durch das Abscheideprinzip bedingt, ist die Abscheideleistung des Zyklons von den Betriebsbedingungen abhängig. Stark wechselnde Betriebsbedingungen führen zu wechselnden Abscheideleistungen. Aufgrund der hohen notwendigen Gasgeschwindigkeiten ist ein relativ hoher Druckverlust in Kauf zu nehmen.

Anwendungsgebiete 

Tropfenabscheider finden in der chemischen und petrochemischen Industrie, im Offshore-Bereich, in Kühltürmen, in der Umwelttechnik, in Verdunstungskondensatoren sowie in Kraftwerken Einsatz: überall dort, wo Tropfen aus Gasströmen zuverlässig abgeschieden werden müssen. Tropfenabscheider dienen hier nicht nur der Prozesssicherheit und steigern die Effizienz der Gaswäsche, sondern tragen auch maßgeblich zum Umweltschutz bei.

    BOLLFILTER Tropfenabscheider:

    • Duplex: BFD-CY, BFD-CYD, BFD-CY DBB und BFD-CYD DBB
    • Simplex: BFB-CY und BFD-CYD