Fotolia

Kesselspeisewasser

Kessel werden in Kraftwerken eingesetzt, um Dampf zu erzeugen, der wiederum zur Stromerzeugung genutzt wird. Das dem Kessel zugeführte Wasser, das in Dampf umgewandelt wird, wird Kesselspeisewasser genannt. Der in einem Kessel erzeugte Dampf wird nach Gebrauch kondensiert, als wiedergewonnenes Kondensat in den Kessel zurückgeführt und mit zusätzlichem Frischwasser oder Zusatzwasser aufgefüllt.

Kessel benötigen Wasser hoher Qualität, damit sie effizient arbeiten können. Sind Verunreinigungen im Speisewasser, ist es für die Verwendung in den Kesseln ungeeignet. Wird Dampf erzeugt, konzentriert sich der Feststoff und setzt sich am Boden des Kessels ab. Dies führt zu schlechten Wärmeübertragungen und verringert die Effizienz des Kessels. Darüber hinaus reagiert das emittierte Gas, wie z.B. Sauerstoff und Kohlendioxid, mit dem Metall und dem Kesselsystem, was zu Kesselkorrosion führt. Um den Kessel vor einer solchen Verunreinigung zu schützen, sollte das Kesselspeisewasser entsprechend konditioniert oder behandelt werden.

BOLLFILTER zum Schutz der Kesselspeisewasserpumpe und der Verflüssiger-Umwälzpumpe

Neben einer vorgegebenen Härte, Lauge und Natronlauge sollte das Kesselspeisewasser für den BOLLFILTER Simplex Typ 1.88.2 frei von Schwebstoffen, Sedimenten und organischen Bestandteilen sein. Diese Filtrationsmethoden fangen Schwebstoffe, Sedimente und organische Stoffe auf, die das Kesselspeisewasser filtern und somit Korrosionsrisiken verringern.

Da Verstopfungen zu vorzeitigem Verschleiß der Pumpen führen können, entfernt der BOLLFILTER Simplex Typ 1.88.2, der der Kesselspeisewasserpumpe vorgeschaltet ist, Verunreinigungen aus dem Kesselspeisewasser und schützt so die Pumpe.

Nach seinem Einsatz in der Turbine wird der Dampf abgekühlt und kondensiert, bevor er aus dem heißen Schacht in den Kessel zurückgeführt wird. Da für den Kondensationsprozess ein großer Vorrat an kaltem Wasser benötigt wird, wird häufig Flusswasser verwendet. Der BOLLFILTER Simplex Typ 1.88.2 entfernt die durch dieses Wassers entstandenen Verunreinigungen. Dies dient dem Schutz des Verflüssigers und der Nebenaggregate, wie z. B. einer Umwälzpumpe, die Bestandteil des Kesselspeisewasserprozesses und des Kondensatrückgewinnungssystems ist.

Vorteile des BOLLFILTER Simplex Typ 1.88.2

  • Erhöht die Lebensdauer der Pumpe
  • Deutliche Verbesserung des Allgemeinzustands der Kessel
  • Reduzierung der Wartungskosten
  • Längere Betriebslaufzeit durch weniger Ausfallzeiten

Sie möchten mehr erfahren?

Christian Faust Head of Industrial Filtration and Machining +49 2273 562 533